DER ALTRUISTISCHE VORSCHLAG

WENN EINE FRAU NICHT SCHWANGER WERDEN KANN

LEIHMUTTERSCHAFT, SO ALT WIE DER MENSCH!

Die Dienste einer Leihmutter in Anspruch zu nehmen, ist aus der Geschichte von Sarah und Abraham in Genesis, Kapitel 16, bekannt. Saras Dienerin wird von Abraham schwanger und wird später das Kind Sarah übergeben.

Die Leihmutterschaft wird seit der Antike in verschiedenen Teilen der Welt ausgeübt. In Sarahs Fall ist es jedoch eine “traditionelle” Leihmutterschaft, bei der die Leihmutter genetisch mit dem Baby verbunden ist. Heutzutage wird als Leihmutter die Frau angesehen, die das für ein kinderloses Paar bestimmte Baby austrägt. Es wird dementsprechend die “gestationale” Leihmutterschaft praktiziert, d.h. die Übertragung eines von Spermium und Eizelle des Paares, in-vitro kultivierten Embryos. Die Rolle der Leihmutter ist die einer Trägerin und sie ist genetisch mit dem Fötus nicht verbunden.

DIE MUTTERSCHAFT IN DER MODERNEN ZEIT

Sowohl in Griechenland, als auch in Großbritannien gibt es klare und eindeutige Rechtsvorschriften, die die Möglichkeit der Leihmutterschaft an Paaren aus jedem Land der Welt anbietet. Solche Rechtsvorschriften legen auch den Rahmen fest, in dem die Leihmutterschaft durchgeführt werden kann, im Gegensatz zu anderen Ländern, wo entsprechende Rechtsvorschriften unklar sind oder das Verfahren der Leihmutterschaft ausdrücklich verbieten. Die Leihmutterschaft ist eine ziemlich weitverbreitete Praxis im Ausland, die aber auch in Griechenland wächst.

Es sollte betont werden, dass die Leihmutterschaft manchmal die einzige Option für Frauen ist, die aus gesundheitlichen Gründen nicht in der Lage sind, schwanger zu werden. Es handelt sich vor allem um Frauen, die sich einer Hysterektomie, Chemotherapie oder Bestrahlung unterzogen haben, die an chronischen Krankheiten (zum Beispiel Nierenversagen, Herzerkrankungen, etc.) leiden, die ein erhöhtes Risiko auf eine Fehlgeburt, oder Anamnese von mehreren Fehlgeburten haben, die mit angeborenem Fehlen der Gebärmutter, oder die, die Gebärmutteranomalien und mehrere Myomen aufweisen. Die Menopause ist jedoch keine Indikation für Leihmuttermutterschaft.

DIE LEIHMUTTERSCHAFT IN GRIECHENLAND

Das Verfahren der Leihmutterschaft in Griechenland erfordert einige Voraussetzungen, die von allen beteiligten Personen erfüllt werden müssen.

Voraussetzungen für die Leihmutter

  • Sie muss vollkommen gesund sein.
  • Sie muss sich an die schriftliche  Vereinbarung mit den zukünftigen Eltern halten.
  • Sie muss die notariell beglaubigte Einwilligung ihres Ehemannes haben.
  • Die zu befruchteten Eizellen,  dürfen nicht von der Leihmutter stammen, um einen zukünftigen Anspruch an die Mutterschaft des zu gebärenden Kindes zu verhindern.

Voraussetzungen für die Frau, die Mutter werden möchte

  • Sie muss jünger als 50 Jahre alt sein.
  • Sie muss die  Einwilligung ihres Ehemannes haben.
  • Sie muss ein ärztliches Attest vorlegen, das bestätigt, dass die Wahrscheinlichkeit einer Schwangestaft aufgrund von gesundheitlichen Problemen nicht gegeben ist.
  • Sie muss ihre Eizellen spenden. Wenn aus irgendeinem Grund so etwas nicht möglich ist, dann müssen gespendete Eizellen verwendet werden.
  • Sie muss zusammen mit ihrem Partner alle anfallenden Kosten der Leihmutter übernehmen.

WEITERHIN

Die Leihmutter oder die potenziellen Eltern müssen in Griechenland ansässig sein. Nach dem Gesetz entsteht die Zustimmung einer anderen Frau (d.h. für Schwangerschaft bzw. Leihmutterschaft) unentgeltlich und ohne Gegenleistung.

Folgende Verpflichtungen seitens des Paares gelten jedoch nicht als Gegenleistung:

  • Zahlung der Kosten für die Durchführung der erforderlichen Untersuchungen.
  • Zahlung der notariellen Kosten für die Unterzeichnung einer privaten Vereinbarung.
  • Die Vergütung der Rechtsanwälte, die den Prozess abhandeln.
  • Gerichtsgebühren
  • Medizinisches Gutachten der Gesundheit von Leihmutter und Paar.
  • Psychologische Beurteilung der Leihmutter.
  • Die Zahlung aller Kosten für die Erzielung einer Schwangerschaft erforderlichen Ausgaben (Medikamente und künstliche Befruchtung), für die Schwangerschaft selbst (Überwachung und pränatale Untersuchungen), für Entbindung und Wochenbett, mögliche Komplikationen oder stationäre Behandlung bei einer Neugeborenen Intensivstation.
  • Jene wirtschaftliche Konsequenz für die Leihmutter während Schwangerschaft, Entbindung und Wochenbett, aufgrund der Enthaltung von ihrer Arbeit und jenes Arbeitsentgelt aus unselbständiger Arbeit, das ihr wegen Abwesenheit verweigert wurde.
  • Das Paar übernimmt, neben den medizinischen und anderen Kosten, auch die Verpflegung, Unterkunft und Transportkosten der Leihmutter, immer in Zusammenhang mit der vorangehenden Vereinbarung.

In diesem Sinne, sollte das Paar, das die Option der Leihmutterschaft wählt, sich bewusst sein, dass für ein eigenes biologisches Kind ein bestimmter und möglicherweise hoher Betrag ausgegeben werden muss

DER RECHTSRAHMEN, DER DIE BEZIEHUNG ZWISCHEN LEIHMUTTER, ELTERN UND KIND NACH DER GEBURT REGELT

Im Falle einer Geburt durch Leihmutterschaft reicht die zukünftige Mutter die gerichtliche Genehmigung bei der Meldebehörde ein, damit sie als Mutter des Kindes registriert wird. Nach der Geburt des Kindes, ist die Leihmutter nicht mehr relevant. Auf der anderen Seite sind die Eltern ihrerseits verpflichtet, das Kind zu nehmen, auch wenn es mit Behinderung geboren ist.

ZUSAMMENFASSEND

  • Die Leihmutterschaft ist sicherlich eine Option für Paare, die ihr eigenes biologisches Kind bekommen möchten. Bevor Sie jedoch diese Entscheidung treffen, wäre es gut, alle Parameter, sowohl wirtschaftliche als auch psychologische, zu berücksichtigen.
  • Vor Beginn des Prozesses der Implantation des aus dem genetischen Material des Paares entstandenen Embryos in die Gebärmutter einer anderen Frau, die bereit und fähig ist das Kind zu gebären, muss eine gerichtliche Entscheidung sichergestellt werden.
  • Die Leihmutterschaft wird Paaren erlaubt, wobei neben der Unfähigkeit der Frau, das Kind zu tragen, noch die Notwendigkeit besteht, genetisches Material (Eizellen oder Spermien) von einer Spenderin bzw. einem Spender verwendet werden muss.
  • Kinderlose Paare, die die Anforderungen des Gesetzes erfüllen, können sich an unsere IVF-Klinik wenden.
  • Unser Rechtsberater wird Ihnen , aufgrund seiner wissenschaftlichen Kenntnissen und seiner Erfahrung in diesem Gebiet, bei jedem Schritt des Prozesses maximale Unterstützung leisten, damit Ihre Wünsche schnell und ohne Verzögerung verwirklicht werden.
  • Die vieljährige Erfahrung und Reputation unserer Klinik in den Bereichen Gynäkologie, Genetik und Assistierte Reproduktion, in Zusammenhang mit den Ärzten, dem wissenschaftlichen und medizinischen Personal, sowie alle heutzutage, von der Wissenschaft angebotenen, und von der griechischen Gesetzgebung genehmigten Methoden, bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihren Wunsch zu erfüllen, Vater und Mutter zu werden.

DAS LEIHMUTTERSCHAFTSVERFAHREN BEI DER MEDIMALL IVF KLINIK

Bei uns wird eine umfassende Beratung über die Leihmutterschaft angeboten. Es werden alle möglichen Aspekte, einschließlich der emotionalen und psychologischen Auswirkungen des Verfahrens und aller Untersuchungen, die bei der Leihmutter durchgeführt werden müssen, ausführlich diskutiert, und es werden alle möglichen Optionen der künstlichen Befruchtung angeboten, immer aufgrund der geltenden Rechtsbestimmungen.

ANMELDUNG ZUM MEDIMALL

NEWSLETTER

Melden Sie sich an, um interressante Artikel und alle neuesten Nachrichten rund um die Gesundheit und die Fertilität zu erhalten

ΚΑΤΕΒΑΣΤΕ ΤΟ

PREGNANCY
PROBABILITY App By Medimall

Σε συνεργασία με την επιστημονική ομάδα της Medimall IVF Clinic, οι ενδιαφερόμενες μπορούν μέσω του Pregnancy Probability App να μάθουν τις πιθανότητες εγκυμοσύνης μέσω όλων των πιθανών τρόπων (Sex, IUI, Natural Cycle IVF, IVF) αναφέροντας την ηλικία τους και τον δείκτη AMH (Anti Mullerian Hormone).

Google Play: 1,89€

App store: 1,99€