Schwangerschaft planen und gegen COVID-19 impfen lassen?

Schwangerschaft planen und gegen COVID-19 impfen lassen?

Προσπαθώ να μείνω έγκυος… Μπορώ να εμβολιαστώ για COVID-19;

Die Impfung gegen COVID-19 ist kein Grund, eine Schwangerschaft zu verschieben. Nach den neuesten Leitlinien der amerikanischen Zentren für Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) sollten sich Frauen, die im nächsten Trimester schwanger werden möchten, darauf nicht verzichten, wenn sie mit einem mRNA-Impfstoff gegen COVID-19 geimpft wurden. Denn mRNA-Impfstoffe enthalten kein lebendes Virus und daher können niemandem COVID-19 übertragen. Mit der DNA unseres Körpers interagieren sie auch nicht, da die mRNA den Zellkern nicht eintreten kann. Unsere Zellen bauen dann die mRNA schnell ab.

mRNA-Impfstoffe und COVID-19

Zur Sicherheit von COVID-19-Impfstoffen, die während der Schwangerschaft verabreicht werden, liegen nur begrenzte Daten vor, weil derzeit klinische Studien zur Überwachung geimpfter Schwangeren noch laufen. Aktuelle Daten aus Studien zur Entwicklung und Reproduktionstoxizität von Tieren zeigen jedoch, dass bisher keine Sicherheitsbedenken in Frage kamen, bei Ratten, die vor oder während der Schwangerschaft mit mRNA- Impfstoffen geimpft wurden.

Epidemiologische Daten

Den Wert einer sicheren Schwangerschaft ohne Coronavirus kann man aus den neuesten epidemiologischen Daten feststellen: Laut CDC (Februar 2021) zeigen Studien klinischer Beobachtungen dass während das Risiko in der Bevölkerung eines schwerwiegenden Verlaufs mit COVID-19 gering bleibt, erhöht sich dieses Risiko enorm bei Schwangeren mit schweren Komplikationen bis zur Aufnahme auf die Intensivstation, einschließlich mechanischer Beatmung und hoher Letalität (im Vergleich zu gleichaltrigen nicht Schwangeren).

Es besteht auch bei schwangeren Frauen mit COVID-19 ein erhöhtes Risiko für unerwünschte Schwangerschaftsergebnisse wie Frühgeburten, im Vergleich zu schwangeren Frauen ohne COVID-19.

Es ist nachvollziehbar, was für eine Rolle die Immunisierung spielt bei Frauen, die eine Schwangerschaft unmittelbar in Betracht ziehen.

Also, wenn eine Frau während der Pandemie schwanger werden will, ist von großer Bedeutung zu bedenken, sich impfen zu lassen, weil bei einer geimpften Schwangeren kein Infektionsrisiko besteht.

Die Impfung gegen COVID-19 wird der Frau auch den Zugang zu allen Ländern der Europäischen Union ermöglichen durch das bevorstehende “europäische Impfzertifikat”.

Es liegen noch begrenzte Daten vor, da derzeit noch klinische Studien zur Überwachung geimpfter Schwangeren durchgeführt werden. Im Rahmen deren, stellen allerdings die neuesten aktuellen Daten aus dem V-Safe-Register der CDC für schwangere Frauen (11. März 2021) fest: „Derzeit gibt es keine Hinweise darauf, dass durch die COVID-19. Impfung gebildete Antikörper Probleme mit der Schwangerschaft verursachen, einschließlich der Entwicklung der Plazenta.“

Das ACOG (American College für Geburtshilfe und Gynäkologie) empfiehlt dass schwangere Frauen an der Impfung gegen SARS-CoV-2 nicht gehindert werden sollten.

In dieser Hinsicht ist für jede Frau, die gerade schwanger werden will, entscheidend, die Problematik der Coronavirus-Impfung mit ihrem Gynäkologen zu besprechen, sich von ihm beraten zu lassen und falls ein Impfstoff verfügbar ist, die Möglichkeit zu nutzen, sich impfen zu lassen.

ANMELDUNG ZUM MEDIMALL

NEWSLETTER

Melden Sie sich an, um interessante Artikel und alle neusten Nachrichten rund um die Gesundheit und die Fertilität zu erhalten

Aktie


ΚΑΤΕΒΑΣΤΕ ΤΟ

PREGNANCY
PROBABILITY App By Medimall

Σε συνεργασία με την επιστημονική ομάδα της Medimall IVF Clinic, οι ενδιαφερόμενες μπορούν μέσω του Pregnancy Probability App να μάθουν τις πιθανότητες εγκυμοσύνης μέσω όλων των πιθανών τρόπων (Sex, IUI, Natural Cycle IVF, IVF) αναφέροντας την ηλικία τους και τον δείκτη AMH (Anti Mullerian Hormone).

Google Play: 1,89€

App store: 1,99€